1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Verkauf genehmigt (28.03.2002)

nach unten

Nach einer einstündigen nichtöffentlichen Beratung hat das Abgeordnetenhaus von Berlin am Donnerstag (28.3.) dem Verkauf eines Areals in Zoo-Nähe zugestimmt. In der Sondersitzung des Parlaments billigten die Koalitionsfraktionen SPD und PDS die entsprechende Vorlage des Senats, die Oppositionsfraktionen CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen stimmten dagegen. Stimmenthaltungen gab es nicht. Die Sitzung wurde von Parlamentspräsident Walter Momper geleitet, der dazu - wie zahlreiche andere Abgeordnete - aus seinem Osterurlaub zurückgekehrt war. Die amtierende Parlamentspräsidentin Martina Michels hatte die Sondersitzung kurzfristig einberufen, weil der Verkauf bis zum 31.März genehmigt werden musste. Wie immer bei Vermögensgeschäften des Landes Berlin, musste im Parlament nichtöffentlich beraten werden.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz