1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Vorbereitungen jetzt auf vollen Touren (30.12.2002)

nach unten

Die Vorbereitungen für das Jugendprojekt „denkMal! – Jugend macht es vor“, das das Abgeordnetenhaus von Berlin anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus (27. Januar) veranstaltet, laufen jetzt auf vollen Touren. Zur Teilnahme hatte Parlamentspräsident Walter Momper Schülerinnen und Schüler sowie Jugendgruppen (bis zum 21. Lebensjahr) aus Berlin aufgerufen. (Informationen dazu unter www.bedenkmal.de.)

Das Projekt hat drei Bereiche:

machMal!
Das Abgeordnetenhaus lädt Schülerinnen und Schüler sowie Jugendgruppen am 20. Januar zu einer Präsentation von Projekten zur Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus und mit dem heutigen Rechtsextremismus ein. In der anschließenden Veranstaltung werden auch die Berliner Schauspielerin Caroline
Herfurth („Große Mädchen weinen nicht“) und der Schauspieler und Buchautor Michael Degen mitwirken.

schreibMal!
Junge Medienmacher können beim Schreibwettbewerb „schreibMal“ Texte mit einem Bezug zum aktuellen Rechtsextremismus einreichen. Die besten Texte werden in der „Berliner Zeitung“ veröffentlicht. Als Prämien sind Praktika sowie Buchpreise ausgesetzt.

singMal!
Junge Bands und Nachwuchskünstler können sich am Songwettbewerb „singMal“ mit Songs und Texten gegen Rechtsextremismus und rechte Gewalt beteiligen. Die Gewinnerband wird im Jugendradio „FRITZ“ vorgestellt.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz