1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

"Widerstand in Wedding und Gesundbrunnen" (09.04.2003)

nach unten

Mit einer Buch-Präsentation im Abgeordnetenhaus hat die Gedenkstätte Deutscher Widerstand eine Schriftenreihe abgeschlossen, die in den vergangenen 20 Jahren dokumentiert hat, wo und in welchem Umfang in den Berliner Bezirken von 1933 bis 1945 Widerstand gegen den Nationalsozialismus geleistet wurde.

Der letzte Band dieser Schriftenreihe - das Buch "Widerstand in Wedding und Gesundbrunnen" von Hans-Rainer Sandvoß - wurde am Mittwoch (9. April) im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Parlamentspräsident Walter Momper, Gedenkstättenleiter Dr. Johannes Tuchel und dem Autor der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei waren auch Zeitzeugen des damaligen Widerstands anwesend.

Die Schriftenreihe war 1983 vom Rat der Bürgermeister in Auftrag gegeben worden, um ein bis dahin wenig bekanntes Kapitel der deutschen Geschichte zu würdigen. Die bisher erschienenen Bände dieser Dokumentation wurden in Berlin für Schulunterricht und Erwachsenenbildung genutzt, fanden aber auch im Ausland, insbesondere in den USA und Israel, großes Interesse.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz