1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Zwei Bronze-Büsten für das Abgeordnetenhaus (06.04.2005)

nach unten

Im geschichtsträchtigen Gebäude des Abgeordnetenhauses, in dem einst der Preußische Landtag seinen Sitz hatte, sollen demnächst die Büsten früherer Berliner Parlamentspräsidenten und mehrerer Politiker der Weimarer Republik aufgestellt werden. Für diese Parlamentarier-Galerie erhielt der Präsident des Abgeordnetenhauses, Walter Momper, am Mittwoch (6. 4.) die Bronzebüsten Friedrich Eberts und Willy Brandts. Die Kunstwerke wurden ihm von der Vorstandsvorsitzenden der Friedrich-Ebert-Stiftung, Anke Fuchs, und Prof. Dr. Dieter Dowe (Leiter der Forschungsabteilung Sozial- und Zeitgeschichte des Historischen Forschungszentrums der Friedrich-Ebert-Stiftung) überreicht.

Die 45 cm hohe Friedrich-Ebert-Büste wurde von einem unbekannten Künstler geschaffen, die 25 cm hohe Willy-Brandt-Büste von dem Künstler Thomas Duttenhöfer (Darmstadt).

Auf der Galerie oberhalb der repräsentativen Eingangshalle des Parlaments sollen auch die - bereits vorhandenen - Bronzebüsten von Ernst Reuter, Otto Suhr, Walther Schreiber, Otto Bach, Peter Lorenz und Jürgen Wohlrabe aufgestellt werden. Es fehlen noch Büsten von Otto Braun und einem Zentrumspolitiker der Weimarer Republik.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz