1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Empfang des Bonner Karnevals-Prinzenpaares am 28. Januar 1999

28.01.1999, Abgeordnetenhaus von Berlin

nach unten

Prof. Dr. Herwig Haase
28.01.1999, Abgeordnetenhaus von Berlin
Empfang des Bonner Karnevals-Prinzenpaares

Alle meine Exzellenzen,
Ordensträger, Korpulenzen,
meine Damen, meine Herr'n,
liebe Bonner - nicht mehr fern.

Doch so locker wie am Rhein
kann's hier im Parlament nicht sein,
denn es geht um ernste Sachen,
die oft Kopfzerbrechen machen,
denn Berlin ist eine Stadt,
die recht viel' Probleme hat.

Doch strengen wir uns alle an,
man auch viel erreichen kann.
Und dabei ist es auch sehr wichtig,
daß Politiker sind tüchtig.

Ob Rot, ob Schwarz, ob Grün,
wir soll'n an einem Stricke zieh'.
Zum Wohl für alle Bürger in Berlin,
damit sie nicht nach draußen zieh'n.

Doch heute wird das Hohe Haus, der ernste Hort,
zum Tollhaus, ja zum lustgen Ort.
Wo sonst mit Mühen und mit Plagen
Politiker im Saale tagen,
dort herrscht ab jetzt die Narrenkappe gar:
Ein fröhlich Parlament, ein lustig Staat fürwahr!

Wobei - ich sage etwas Wahres! -
ich bin nur primus inter pares!

Versprechen will ich Ihnen nun,
und umgekehrt werden Sie es tun:
Wir seh'n uns wieder nächstes Jahr,
weil's unter Narr'n am schönsten war.

Ich dank' Euch herzlich für die Ehr,
und kam heut' gerne zu Euch her,
weil Menschen, die Humor verbreiten,
in guten wie in schlechten Zeiten,
stets unser Dasein leichter machen
mit ihrem hellen, frohen Lachen.

Wer tierisch ernst das Leben nimmt,
ist eines Tages ganz bestimmt
am Ende seiner Narretei
und alle zieh'n an ihm vorbei.

Drum bleibt im Leben Optimisten!
Laßt uns den Alltag überlisten
zeigt Trauermienen eine Nase.

Das wünscht Euch Euer Herwig Haase.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz