1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Eröffnung der neuen Geschäftsräume der Microsoft GmbH am Katharina-Heinroth-Ufer 1

16.12.1998, Geschäftsräume der Microsoft GmbH am Katharina-Heinroth-Ufer 1

nach unten

Prof. Dr. Herwig Haase
16.12.1998, Geschäftsräume der Microsoft GmbH am Katharina-Heinroth-Ufer 1
Eröffnung der neuen Geschäftsräume der Microsoft GmbH

Meine Damen und Herren,

ich begrüße Sie sehr herzlich und beglückwünsche die Microsoft GmbH zur Eröffnung ihrer neuen Geschäftsräume.

Für die deutsche Hauptstadt hat das Engagement zukunftsorientierter und global agierender Unternehmen eine herausragende Bedeutung. Die Innovationskraft von Microsoft als weltweit führendem Hersteller von PC-Software wird der Informations- und Kommunikations-Branche in Berliner zweifellos auch künftig wichtige Impulse geben.

Information ist in unserer modernen Gesellschaft eines der wichtigsten Wirtschaftsgüter. Sie muß schnell verarbeitet und möglichst vielen Menschen möglichst schnell zugänglich gemacht werden.

Alles spricht dafür, daß Bill Gates mit seiner Devise "A PC on every desk and in every home" - Ein PC auf jedem Schreibtisch und in jedem Haushalt - recht behalten wird:
Was vor wenigen Jahren noch wie eine Vision erschien, wird schon in absehbarer Zeit Realität sein.

Längst hat sich der Personal-Computer als Arbeitsinstrument im beruflichen und auch im privaten Bereich etabliert - und bewährt.

Für die Software-Industrie - und für uns Anwender - geht es jetzt vor allem darum, daß die tägliche Arbeit mit dem Computer einfacher und angenehmer gestaltet werden kann. Dieses Ziel haben sich auch die Software-Hersteller gesetzt, und sie treiben diese Entwicklung kontinuierlich - und in harter Konkurrenz zueinander - mit großem Engagement voran.

Auch die Verwaltungen in Berlin sind - als Anwender - in diese zukunftsorientierte Entwicklung einbezogen. Moderne Leistungsverwaltung ist ohne die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationtechnik nicht mehr vorstellbar. Auch bei der Verwaltungsreform und der Bezirksgebietsreform, die wir in der Berlin parlamentarisch auf den Weg gebracht haben, wird der Einsatz moderner IuK-Technik ein wesentlicher, ein unverzichtbarer Faktor sein.

Die Microsoft GmbH arbeitet - wie mir berichtet wurde - mit der Berliner Landesamt für Informationstechnik (LIT) eng zusammen. Zur Verwaltung des Abgeordnetenhauses von Berlin unterhält Microsoft gute informelle Kontakte, obwohl wir nicht Geschäftspartner sind. Die IuK-Experten des Abgeordnetenhauses wußten es um so mehr zu schätzen, als sich auch Microsoft an dem großen Hearing beteiligte, das der Unterausschuß "Kommunikations- und Informationstechnik" unseres Parlaments gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Inneres vor wenigen Wochen - am 27. November 1998 - im Abgeordnetenhaus veranstaltete. Das Thema lautete: Die Datenumstellung auf das Jahr 2000 und Einführung des Euro - eine Herausforderung für das IT-Management.

Dieses Expertentreffen, an dem auch Berliner Abgeordnete und Mitglieder anderer Deutscher Landtage teilnahmen, hat deutlich gemacht, daß in der Informations- und Kommunikationstechnologie Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam vor großen Herausforderungen stehen.

Die neuen IuK-Technologien werden den grundlegenden strukturellen Wandel, der sich durch die gesamte Industriegesellschaft zieht, wesentlich prägen. Berlin stellt dabei durch das Ausmaß und die Geschwindigkeit der Veränderungen, die in der Stadt vollzogen werden, ein breitgefächertes Anwendungsfeld für neue Technologien dar.

Die deutsche Hauptstadt befindet sich im Aufbruch zur Metropole. Mit dem Umzug von Bundestag, Bundesregierung und Bundesrat wird Berlin schon von 1999 an das politische Entscheidungszentrum unseres Landes sein.

Berlin wird seine zentrale Lage in der geographischen Mitte unseres Kontinents und seine gewachsenen Kontakte nach Ost und West nutzen, um in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur Brückenfunktionen nach allen Richtungen zu übernehmen. Die Stadt will auf internationaler Ebene ein Umschlagplatz von Erfahrungen, Ideen und Innovationen werden. Dafür brauchen wir - als wesentliches Element - die Innovationsbereitschaft und das Engagement der Wirtschaft.

In diesem Sinne sehen wir in der Eröffnung der neuen Geschäftsräume von Microsoft in Berlin ein weiteres Votum dieses Unternehmens von Weltrang für unsere Stadt und ihre Zukunft - und ein Zeichen der Ermutigung für uns. Dafür herzlichen Dank und die besten Wünsche für Glück und Erfolg in den neuen Räumen.

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz