1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses

Der 9. November in der Deutschen Geschichte – Zur Erinnerungskultur in einer demokratischen Gesellschaft

nach unten

Inhalt
Eine Informationsbroschüre über eine Veranstaltung des Abgeordnetenhauses von Berlin am 6. November 2008.
Der 9. November ist in Deutschland ein ganz besonderes Datum. Wie an keinem anderen Tag markiert der 9. November im 20. Jahrhundert viermal für das deutsche Volk Hoffnung und Zukunft auf der einen und unerträgliches Leid und Scham auf der anderen Seite. Am 9. November 1918 dankte der letzte deutsche Kaiser ab. Fünf Jahre nach dem Zusammenbruch der Monarchie, am 9. November 1923 scheiterte Hitler mit seinem Putsch an der Feldherrenhalle. Eines der schrecklichsten Kapitel deutscher Geschichte, die Pogromnacht am 9. November 1938, in der in ganz Deutschland Synagogen brannten, jüdische Geschäfte zerstört und geplündert und Menschen jüdischer Herkunft durch die Straßen gehetzt wurden, dar. Der 9. November 1989 hingegen war ein Tag des Jubels. Er ist verbunden mit dem Fall der Berliner Mauer und dem Beginn des Zusammenwachsens zweier Staaten zu einem Land.

Medienart
Broschüre, DIN A5, 48 Seiten

Keine Schutzgebühr
Bestellung möglich

Herausgeber
Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, 1. Auflage Oktober 2009

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz