1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Aktuelles & Presse

Feierliche Enthüllung des Ehrenbürgerporträts von Herrn Bundespräsident a.D. Joachim Gauck

nach unten

Am Montag, dem 13. Mai 2019, wurde im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Berlin das vom Künstler Christoph Bouet gestaltete Porträt des 117. Ehrenbürgers von Berlin, Bundespräsident a.D. Joachim Gauck, feierlich enthüllt.

Nach Begrüßung und Ansprache durch den Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin Ralf Wieland und der Enthüllung des Gemäldes richtete der Maler des Kunstwerkes Christoph Bouet einige Worte an die Gäste. Ihm folgte der Berliner Ehrenbürger Joachim Gauck. Die Sängerin Renee van Bavel begleitete die Veranstaltung musikalisch.

Bundespräsident Joachim Gauck wurde am 19. November 2014 mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Berlin im Rahmen eines Festaktes im Berliner Rathaus geehrt. Joachim Gauck hat in der Bürgerbewegung der DDR mit dazu beigetragen, die Friedliche Revolution 1989 zu vollenden.  Mit seiner Überzeugungskraft setzte er sich für die Wiedervereinigung mit der Bundesrepublik ein und plädierte vehement dafür, die Stasi-Unterlagen für die Forschung und die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Zehn Jahre lang, von 1990 bis 2000, war Joachim Gauck Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Als elfter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland galt sein besonderes Augenmerk der Ermutigung der Bürgerinnen und Bürger zum gesellschaftlichen Engagement.

Joachim Gauck hat seinen Lebensmittelpunkt seit vielen Jahren in der Hauptstadt. Er nimmt aktiv am gesellschaftlichen Leben Berlins teil und versteht es, die Menschen für Freiheit und Demokratie sowie für ein solidarisches und friedliches Miteinander zu begeistern.

nach oben
Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo (Piwik) datenschutzkonform installiert. Mehr Infos