1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Aktuelles & Presse

100 Jahre Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. - Podiumsdiskussion im Abgeordnetenhaus (27.11.2019)

nach unten

Parlamentspräsident Ralf Wieland begrüßt am Dienstag, dem 3. Dezember 2019, um 18.00 Uhr die Gäste der Podiumsdiskussion „100 Jahres Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.“ im Abgeordnetenhaus von Berlin.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. führt in diesem Jahr aus Anlass des 100. Jahrestages seines Bestehens unter dem Titel „100 Jahre Volksbund – Erinnern und Erzählen“ bundesweit eine Veranstaltungsreihe durch. Zum Abschluss der Reihe wird in der Gründungsstadt Berlin das Thema „Kontinuitäten und Brüche innerhalb des Volksbundes“ in den Fokus gerückt.

Bevor die Podiumsdiskussion beginnt halten Parlamentspräsident Ralf Wieland, der auch Schirmherr des Landesverbandes ist, und Dr. Fritz Felgentreu, MdB und Landesvorsitzender des Volksbundes, ein Grußwort. Anschließend spricht Prof. Dr. Manfred Hettling von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Co-Autor des Buches zum 100-jährigen Bestehen des Volksbundes über die Kontinuitäten und Brüche innerhalb des Volksbundes. Bei dem Podiumsgespräch auf dem Panel sind mit dabei: Pfarrerin Marion Gardei, Beauftragte für Erinnerungskultur der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Prof. Dr. Sönke Neitzel von der Universität Potsdam und der Vizepräsident des Volksbundes Wolfgang Wieland. Dr. Heike Dörrenbächer moderiert den Dialog. Abschließend gibt die Generalsekretärin des Volksbundes Daniela Schily einen inhaltlichen Ausblick auf die Arbeit des Volksbundes.

Wort-Bild-Termin
Dienstag, 3. Dezember 2019, 18.00 Uhr
Raum 311, Abgeordnetenhaus von Berlin

Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo (Piwik) datenschutzkonform installiert. Mehr Infos