1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Aktuelles & Presse

Präsident Ralf Wieland verfügt Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus im Abgeordnetenhaus

nach unten

Der Präsident des Abgeordnetenhauses hat heute ein erstes Maßnahmenpaket zum Schutz der Abgeordneten und der Belegschaft verfügt. Es geht im Kern um die Gewährleistung der Funktionsfähigkeit des Parlaments.

1. Ab sofort haben externe Besuchergruppen keinen Zugang mehr zum Abgeordnetenhaus.
2. Veranstaltungen des Abgeordnetenhauses werden abgesagt.
3. Ab Montag, den 16. März, haben nur noch angemeldete Besucherinnen und Besucher Zutritt zum Abgeordnetenhaus.
4. Anstehende Ausschussreisen werden abgesagt.
5. Die Kantine im Abgeordnetenhaus bleibt ab morgen (12.3.) für externe Besucherinnen und Besucher geschlossen.
6. Journalistinnen und Journalisten haben weiterhin uneingeschränkten Zugang zu den Plenarsitzungen und den Ausschusssitzungen.

Präsident Ralf Wieland: "Das Parlament in Berlin muss handlungsfähig bleiben. Deshalb ist es notwendig, das Infektionsrisiko für die Parlamentarier und die Mitarbeitenden im Abgeordnetenhaus zu minimieren."

nach oben
Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo (Piwik) datenschutzkonform installiert. Mehr Infos