1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Aktuelles & Presse

Presse-Einladung / Schülerzeitungsredakteurinnen diskutieren mit Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (28.08.2019)

nach unten

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble kommt ins Berliner Abgeordnetenhaus. Am Montag, dem 2. September 2019, um 18.00 Uhr wird der CDU-Politiker mit Redakteurinnen ausgezeichneter Berliner Schülerzeitungen über die Maueröffnung am 9. November 1989 diskutieren. Die Veranstaltung findet im Plenarsaal des Abgeordnetenhauses statt.

Wolfgang Schäuble gilt als Architekt der deutschen Wiedervereinigung. Er handelte im Auftrag der damaligen Bundesregierung den sogenannten Einheits-Vertrag aus. Dieser Vertrag war die Grundlage für den Beitritt der DDR zum Grundgesetz. Unzählige Übergangsregelungen mussten damals rechtlich fixiert werden. Sein Verhandlungspartner war der DDR-Vertreter Günther Krause, damals Parlamentarischer Staatssekretär beim Ministerpräsidenten der DDR.

Als Schülerzeitungsredakteurinnen nehmen teil: Theresa Arnoldt (Carl-von-Ossietzky-Gymnasium), Paula Barth (Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule), Cara Biester (Droste-Hülshoff-Gymnasium) und Lena Marie Burisch (Vincent-van-Gogh-Schule).

Die Diskussion mit Wolfgang Schäuble ist Bestandteil des Abgeordnetenhaus-Programms „Revolution & Mauerfall 1989“.

Wort-/Bildtermin

Montag, 2. September 2019, 18.00 Uhr
Abgeordnetenhaus von Berlin, Plenarsaal

 

 

nach oben
Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo (Piwik) datenschutzkonform installiert. Mehr Infos