1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses
Aktuelles & Presse

'Irgendwas mit Politik': Ausstellung im Abgeordnetenhaus (18.04.2018)

nach unten

Parlamentspräsident Ralf Wieland eröffnete am Dienstag, dem 17. April 2018, um 18.00 Uhr gemeinsam mit der Direktorin der Stiftung Lette Verein Berlin Petra Madyda die Ausstellung „Irgendwas mit Politik“ in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses.

Vor 25 Jahren zog das Berliner Landesparlament vom Rathaus Schöneberg in das wiederhergestellte Gebäude des ehemaligen Preußischen Landtags. Das Jubiläum ist Anlass für die in Kooperation mit dem Lette Verein entstandene Ausstellung. Als das Abgeordnetenhaus im April 1993 umzog, waren die meisten Schülerinnen und Schüler des Lette Vereins noch nicht geboren. Umso interessanter stellt sich ihr Blick auf das vergangene Vierteljahrhundert dar: Welche Ereignisse haben die jungen Ausstellungsautorinnen und -autoren besonders bewegt? Neben früheren Berliner Bürgermeistern, Bibern in Berliner Gewässern und dem grünblauen Farbwechsel bei der Polizei geht es insbesondere um all das, was „Irgendwas mit Politik“ zu tun hat.

Der Lette Verein Berlin ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts für schulische Berufsausbildungen und wurde 1866 gegründet.

Die Ausstellung kann vom 18. April bis 18. Mai 2018 montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses von Berlin besichtigt werden. Auch am Tag der offenen Tür am 5. Mai 2018 ist die Ausstellung geöffnet. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung kann am 26. April und 17. Mai sowie an den gesetzlichen Feiertagen nicht besichtigt werden.

Impressionen

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz