1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Aktuelles & Presse

Coronavirus: Akkreditierungen für das Abgeordnetenhaus von Berlin

nach unten

Ab Montag, den 16. März, gibt es im Abgeordnetenhaus keinen Publikumsverkehr mehr. Journalistinnen und Journalisten haben nach wie vor Zugang zu Plenarsitzungen, Ausschusssitzungen und Presseterminen der Fraktionen oder der Abgeordneten. Sie müssen allerdings akkreditiert sein.

Akkreditierte Journalistinnen und Journalisten sind:

·        Personen, die eine Akkreditierung des Deutschen Bundestags haben;

·        Personen, die einen Presseausweis eines Journalistenverbandes haben;

·        Personen, die einen Hausausweis (Presse) haben;

·        Personen, die eine grüne Dauerkarte des Pressereferats haben.

Medienvertreter/-innen, die über keine Akkreditierung verfügen, müssen sich vor dem Besuch im Abgeordnetenhaus beim Pressereferat des Abgeordnetenhauses melden, um eine Tagesakkreditierung zu erhalten.

Im Eingangsbereich des Abgeordnetenhauses liegen Anwesenheitslisten aus. Dort werden die Kontaktdaten abgefragt, auch von den Journalistinnen und Journalisten. Diese Angaben werden benötigt, um eventuelle Infektionsketten zu rekonstruieren und entsprechend zu informieren. Die Kontaktdaten werden manuell erhoben und nach Beendigung der Schutzmaßnahmen vernichtet.

Vorerst gelten diese Schutzmaßnahmen bis auf Weiteres.

nach oben
Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo (Piwik) datenschutzkonform installiert. Mehr Infos