1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Aktuelles & Presse

Präsident Wieland verurteilt die falsche Todesmeldung zu Kurt Wansner (04.02.2021)

nach unten

Zu dem aus linksextremistischen Kreisen behaupteten Tod des CDU-Abgeordneten Kurt Wansner erklärt Präsident Ralf Wieland:

„Die fingierte Nachricht zum vermeintlichen Tod des Abgeordneten Kurt Wansner verurteile ich auf das Schärfste. Gerade im Fall von Kurt Wansner, aber auch gegenüber dem Abgeordneten Tom Schreiber als angeblicher Autor der Nachricht, wird mehr als nur eine Geschmacksgrenze überschritten. Das ist ein Angriff auf Recht und Gesetz, verpackt in der Sprache zynischer Gewalt. Diese politische Grundhaltung zeigt extrem antidemokratische Züge, abgesehen von dem Fehlen jeglichen Respekts gegenüber Personen, die sich für die Allgemeinheit engagieren. Wer politisch Andersdenkende verunglimpft, wer damit das Recht beugt, muss mit dem Widerstand der zivilisierten Gesellschaft rechnen.“

nach oben
Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo (Piwik) datenschutzkonform installiert. Mehr Infos