1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses
Aktuelles & Presse

Trauer um Klaus Franke (25.09.2017)

nach unten

Klaus Franke (1923-2017) / Foto: Landesarchiv Berlin, Horst Siegmann

Am vergangenen Sonnabend starb der langjährige CDU-Abgeordnete und Senator a.D. Klaus Franke im Alter von 94 Jahren. Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, erklärt:
 
„Mit Klaus Franke verlieren wir einen der profiliertesten Abgeordneten des Berliner Parlaments. 35 Jahre, von 1964 bis 1999, war Klaus Franke Abgeordneter. Vor allem als Vorsitzender des Hauptausschusses wirkte er prägend an der Gestaltung Berlins mit. Aber auch sein gesellschaftliches Engagement lässt aufhorchen: Die deutsch-israelischen Beziehungen lagen ihm besonders am Herzen. Einer der Höhepunkte dieser Freundschaftsarbeit war 1984 die Eröffnung eines Ausbildungszentruns für Bautechnologie in der Stadt Holon bei Tel Aviv. Zudem legte er großen Wert auf die Pflege der Beziehungen zu den alliierten Streitkräften in Berlin. Besonders in seinen Funktionen als Vizepräsident des Abgeordnetenhauses von Berlin von Juni 1981 bis August 1983 und als Senator für Bau- und Wohnungswesen von September 1983 bis April 1986 hat sich Klaus Franke für das internationale Ansehen Berlins eingesetzt.
 
Klaus Franke hat viel für Berlin getan. Der Senat verlieh ihm daher im September 1999 die Würde eines Stadtältesten. Sein Rat wird uns fehlen.“
nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz