1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Logo des Abgeordnetenhauses
Aktuelles & Presse

Verleihung der Louise-Schroeder-Medaille – Festakt am 18. April 2018

nach unten

Auf Vorschlag des Kuratoriums „Louise-Schroeder-Medaille“ hat sich das Präsidium des Abgeordnetenhauses von Berlin am 27. Februar 2018 einstimmig für die Verleihung dieser hohen Auszeichnung an das „Verborgene Museum e.V.“ ausgesprochen.

Am Mittwoch, dem 18. April 2018, wird diese wertvolle Auszeichnung in einem Festakt, der um 18.00 Uhr im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Berlin beginnt, von Parlamentspräsident Ralf Wieland übergeben. Die Laudatio hält Dr. Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie.

Das „Verborgene Museum e. V“. ist die weltweit einzige Einrichtung, die sich programmatisch und kontinuierlich mit der Suche, Präsentation und wissenschaftlichen Aufarbeitung der Lebenswerke von Künstlerinnen befasst, die aus verschiedenen Gründen in Vergessenheit geraten sind. Die Ausstellungsräume in der Schlüterstraße sind eine feste Adresse für ein breites Berliner, überregionales und internationales Publikum. Durch wissenschaftliche Veröffentlichungen werden die Forschungsergebnisse in den akademischen Kontext eingebunden und haben dort teils Initialwirkung für fachspezifische Debatten. Sowohl die Ausstellungen als auch die Publikationen zeigen positive Auswirkungen auf die allgemeine Sammlungs- und Ausstellungpolitik von Museen. Sie rufen zudem eine größere Wertschätzung einzelner Künstlerinnen auf dem Kunstmarkt hervor.

Für das Kuratorium steht das weltweit einzigartige Engagement für das Lebenswerk und die Lebensgeschichte von zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Künstlerinnen in bester Tradition des Wirkens Louise Schroeders.

Wort- / Bildtermin

Mittwoch, 18. April 2018, 18.00 Uhr

Abgeordnetenhaus von Berlin, Festsaal

nach oben

Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & Datenschutz