1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Aktuelles & Presse

Wahlmobilisierungskampagne des Abgeordnetenhauses: "Du bestimmst, was in deiner Stadt passiert."

nach unten
Parlamentspräsident Ralf Wieland enthüllt ein Kampagnenplakat

Parlamentspräsident Ralf Wieland enthüllt ein Kampagnenplakat

Zur Wahl des Abgeordnetenhauses von Berlin präsentiert das Haus eine Mobilisierungs- und Informationskampagne.

Das Ziel: Es soll deutlich werden, dass es bei der Wahl am 26. September nicht nur um die Zusammensetzung des Deutschen Bundestags geht, sondern auch um das Berliner Landesparlament. Denn viele der stadtpolitischen Fragen und Probleme werden im Abgeordnetenhaus beantwortet und entschieden, nicht im Deutschen Bundestag. Und die Menschen sollen animiert werden, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Kampagnenmotive und Headlines

Abgeordnetenhaus von Berlin

Postkartenmotiv der Wahlmobilisierungskampagne

Im Rahmen der Kampagne „Du bestimmst, was in deiner Stadt passiert.“ wurden neun zentrale Motive entwickelt. Sie sind ab September auf Plakaten an vielen Orten der Stadt zu sehen. Sie fordern auf, wählen zu gehen, um so das Leben in der Hauptstadt mitzugestalten. Unter den Motiven finden sich kantige Berliner Sprüche wie

„Reingehen. Ankreuzen. Rausgehen.“;
„Mach dein Kreuz doch, wo du willst";
„Berlin ist wählerisch.“ oder
„Dein Kiez hat eine Stimme: Deine!“.

Aber auch popkulturelle Referenzen wie „Möge die Macht mit dir sein.“ sollen zum Stehenbleiben und Nachlesen anregen.

Kampagnenseite www.du-bestimmst.berlin

Das Herzstück der Mobilisierungskampagne bildet die Webseite www.du-bestimmst.berlin, die ab dem 26. August öffentlich zugänglich sein wird. Auf dieser Website finden sich alle wichtigen Informationen rund um die Wahl zum Abgeordnetenhaus.

Erklärfilm „Du bestimmst, was in Deiner Stadt passiert.“

Zur Wahl des Abgeordnetenhauses von Berlin gibt es auch einen Erklärfilm, der die wichtigsten Informationen in Kürze zusammenfasst. Mithilfe von Julia und Malik wird erklärt, wie genau die Wahl eigentlich abläuft, wie man seine Stimme abgeben kann und was mit ihr passiert. Der Film erläutert dabei sowohl den Wahlprozess durch erzählerische Begleitung der beiden als auch die parlamentarische Arbeit durch die bildhafte Darstellung des Gesetzgebungsprozesses.

Die Kampagne auf Social Media: #DuBestimmst

Selbstverständlich soll auch Social Media in der Kampagne nicht zu kurz kommen. Eine Vielzahl bekannte, aber auch unbekannte Berlinerinnen und Berliner haben sich bereit erklärt, für kurze Testimonial-Clips zur Verfügung zu stehen. Bis zum Wahltag unterstützen das Abgeordnetenhaus auf diese Weise zahlreiche Berliner Gesichter.

nach oben
Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo (Piwik) datenschutzkonform installiert. Mehr Infos