1. zur Suche
  2. zur Hauptnavigation
  3. zum Inhalt
  4. zum Bereichsmenü
Service

Über Nacht zur Metropole – Feierstunde zu 100 Jahren Groß-Berlin

nach unten

Inhalt

Das Groß-Berlin Gesetz tritt am 1. Oktober 1920 in Kraft – Berlin vergrößert sich quasi über Nacht und wird zur Metropole.

Um dieses Gesetz und die daraus entstandenen Veränderungen zu würdigen, fand am 1. Oktober 2020 – also genau 100 Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes – eine Feierstunde im Abgeordnetenhaus von Berlin statt.

Die vorliegende Broschüre gibt einen Einblick in die historischen Hintergründe der damaligen Stadtentwicklung, dokumentiert die Reden des Parlamentspräsidenten Ralf Wieland, des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller sowie der Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg und Vertreterin des Rates der Bürgermeister Monika Herrmann.

Das abschließende Kapitel stellt den musikalischen Rahmen der Veranstaltung vor: Carolina Eyck spielt am Theremin, einem Instrument, das 1920 erfunden wurde und kontaktlos gespielt wird.

Über einen QR-Code am Ende der Broschüre kann ein Videomitschnitt der Feierstunde mit Gebärdendolmetschung (DGS) und Untertitelung aufgerufen werden.

Medienart
Broschüre, DIN A5, 52 Seiten

Keine Schutzgebühr
Bestellung möglich

Herausgeber
Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, 1. Auflage 2020

Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo (Piwik) datenschutzkonform installiert. Mehr Infos